Über admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat admin, 8 Blog Beiträge geschrieben.

Schwierige Entscheidung

Vom Tiefbau geht es jetzt in die Hochbauphase des Projekts: Entlang der Fritz-Kandl-Gasse wird nun ein Zaunsockel errichtet und im Bereich des Eingangs Sichtbetonwände aufgezogen. Sie werden später die Postfächer und Paketboxen beherbergen. Die Sprechanlage – ebenfalls in der Sichtbetonwand eingelassen – wird mit Video-/Audio-Funktion ausgestattet sein. 

Für die zukünftigen Zäune und den Abfallraum muss nun das passende Holz gewählt werden – keine leichte Entscheidung, soll sich doch die Liegenschaft später von innen und außen, harmonisch und natürlich in die Umgebung einfügen. Das beidseitig sortierte, geölte Lärchenholz schafft ein besonders edles Erscheinungsbild.

2022-09-20T22:52:41+02:0020. September 2022|

Wasser marsch!

Fast geschafft. Die Tiefbauarbeiten in der Liegenschaft sind nun weitgehend abgeschlossen. Nachdem alle Leitungen und der Schmutzwasserkanal verlegt wurden, wird nun jede Parzelle mit Strom, Frischwasser und einem Abwasserkanal versorgt. Außerdem wurde die Liegenschaft an das hochmoderne A1 Glasfasernetz angeschlossen. Mit der verlegten Leerverrohrung kann später jede Parzelle mit einer Glasfaserleitung ausgestattet werden. 
Internetverbindungen über diese FTTH – „Fiber to the Home“ Technologie bieten derzeit die höchste Stabilität und Geschwindigkeit mit der geringsten Störanfälligkeit.

2022-09-20T22:42:22+02:0015. August 2022|

Schächte werden gebaut und Leitungen verlegt

Nach den sehr starken Regenfällen zu Beginn des Monats, geht es in der Fritz Kandl Gasse nun zur Sache: Zwei Schächte wurden errichtet, der Schmutzwasserkanal gelegt, der Sickerschacht gegraben und fast 900m Wasserleitungen verlegt.

Im zukünftigen Einfahrtsbereich der Liegenschaft sind nun zwei – zukünftige unterirdische – Schächte zu sehen: Der eine beherbergt den Hauptwasserzähler, der andere 18 Sub-Wasserzähler. Diese können via Funk ausgelesen werden und ermöglichen eine genaueste Abrechnung des Wasserverbrauches pro Eigentümer.

Ebenfalls wurde der Schmutzwasserkanal gegraben und verlegt – eine heikle Aufgabe, gilt es doch über eine Rohrleitung von bis zu 150m Länge das richtige Gefälle bis zur Einmündung in den öffentlichen Kanal herzustellen.

Der Sickerschacht dient zur Entwässerung der zukünftigen Straße. Mit einer Fläche von rund 700m2 können hier einige Wassermassen zusammenkommen. Der Sickerschacht misst daher 2,5m im Durchmesser und ist mehr als 4m tief. Das abfließende Regenwasser versickert dann im Erdreich, nachdem es durch technische Filter gereinigt wurde.

2022-06-27T13:35:08+02:0027. Juni 2022|

Regenfluten bringen Bauverzögerung

Die starken Regenfälle der vergangenen Tage verwandelten die freiliegende Erde in große „Gatschlacke“. Sogar die Baumaschinen haben hier Probleme zu fahren. Die Unwetter haben daher die Bauarbeiten zum Erliegen und dem Vorhaben eine Bauverzögerung gebracht. Wir gehen davon aus, in der kommenden Woche mit den Arbeiten des Installateurs und des Elektrikers anfangen zu können und so die Verzögerung mit einer Woche relativ gering zu halten.

2022-06-08T15:42:41+02:008. Juni 2022|

Erdarbeiten: Fast abgeschlossen

Die gröbsten Erdarbeiten sind nun nahezu abgeschlossen. Im nächsten Schritt werden Schächte und Künetten gegraben. Drei große Schächte werden in die Erde getrieben, davon zwei für die Wasserversorgung und ein Schacht um das auf der zukünftigen Straße heruntergehende Regenwasser geregelt und gefiltert im Erdboden versickern zu lassen.

2022-06-02T22:35:10+02:002. Juni 2022|

Bagger marsch!

Bereits 750m2 Fläche wurden freigelegt. Am westlichen Aufschließungsweg kann man bereits erkennen, wie tief abgegraben wird: Rund 15-20 LKW Ladungen wird es benötigen, bis die gesamte zukünftig befestigte Fläche abgegraben und zur Weiterverarbeitung gebracht worden sein wird. Um das zukünftige Straßenniveau herzustellen, werden zuerst rund 80cm Erde abgegraben. Danach werden Künetten für die Versorgungsleistungen der Parzellen hergestellt. Da die Frischwasserleitungen frostsicher verlegt werden müssen, werden diese Künetten bei rund 150cm unter dem aktuellen Niveau beginnen.

2022-05-23T18:25:52+02:0023. Mai 2022|

Es geht los!

Endlich fahren die Baumaschinen auf. Die Liegenschaft ist gut durchgeplant und alle Professionisten wissen, wo der Spaten anzusetzen ist. Mitte Mai beginnen nun die Erdarbeiten, bei denen die Vorbereitungen für die Infrastruktur der Parzellen getroffen werden. Mehrere Künsten werden gegraben, um die Versorgungsleitungen auf unterzubringen. Auf unterschiedlichen Höhenlagen finden Elektrokabel, Wasserleitung und Kanal ihren Platz.

2022-05-17T16:16:48+02:0010. Mai 2022|
Nach oben